row1-logo
blockHeaderEditIcon
Dr. René Drouven - Facharzt für Innere Medizin

Marga Drouven - Fachärztin für Allgemeinmedizin

Tätigkeitsschwerpunkte:
Gastroenterologie - Kardiologie - Geriatrie - Pneumologie - Palliativmedizin - Reisemedizin

     

Dr. René Drouven                                                 Gladbacher Str. 10

Facharzt für Innere Medizin                                 51429 Bergisch Gladbach

Marga Drouven                                                   Telefon:02204/ 91 15 15

Fachärztin für Allgemeinmedizin                       Telefax:02204/ 91 15 17

 

Patientenbrief Oktober/November/Dezember

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

Hier wieder Aktuelles von uns:

 

1.Mitarbeiter

Seit diesem Oktober verstärkt Herr Förster unser Team als Medizinischer Fachangestellter. Er hat sich schon in der kurzen Zeit sehr gut in das Team eingearbeitet. Wir wünschen ihm für die Zukunft viel Erfolg.

Frau Ehrlich wird ab Ende November ihren Mutterschutz antreten. Ihr wünschen wir für die letzten Schwangerschaftswochen alles Gute.

2. Privatrechnungen

Wenn Sie  über die Debeka oder die Axa privat versichert sind, können Sie mit ihrer Versicherung vereinbaren, dass die Liquidationen online abgerechnet werden. Sie müssten sich hierfür an das Online Portal der jeweiligen Krankenkasse richten.

3. Todesfälle bei angefertigter Glukoselösung in Köln

Sie haben in der Presse von den schrecklichen Todesfällen einer Mutter und ihres noch nicht geborenen Kindes gehört. Der damalig von gynäkologischer Seite empfohlene Zuckerbelastungstest ist zu diesem  Zeitpunkt in der Schwangerschaft sinnvoll und notwendig. Teilweise wird der Test auch zum Ausschluss beziehungsweise Nachweis einer Zuckererkrankung (Diabetes mellitus) bei Nicht-Schwangeren Patienten durchgeführt. Bis vor 2 Jahren war es möglich, eine Standardlösung versiegelt zu kaufen. Die Krankenkassen haben die Kostenübernahme hierfür aber abgelehnt und seither mussten die Lösungen in den Apotheken angefertigt werden. In der Kölner Apotheke wurde hierbei von einer unbekannten Person ein Narkosemittel beigemischt. Die weiteren Zusammenhänge sind noch nicht geklärt.

Auch zukünftig ist dieser Zuckerbelastungstest sehr wichtig. Unser Rat ist daher, auch wenn es auf eigene Kosten geschieht, nur in den entsprechenden Fällen die versiegelte Fertiglösung in Flaschen zu kaufen. Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an.

4. Terminvereinbarungen bei anderen Fachärzten

Nachdem die Politik den wenig glorreichen Gedanken hatte, Facharztgruppen mehr Geld zu erstatten, wenn Sie in Ihrem Terminplan Platz für Akutfälle einräumen würden, sind viele Praxen dazu übergegangen, überwiegend nur noch Akut-Plätze anzubieten. Diese werden teils nur vergeben, wenn der überweisende Arzt in der anderen Praxis anruft oder zumindest entsprechende Ziffern auf dem Überweisungsschein vermerkt,  die die Dringlichkeit verdeutlichen sollen.

Die Terminvergabe ist somit zu einem nicht unerheblichen Wirtschaftsfaktor geworden.

Wir als hausärztliche Praxis und auch als Fachärzte missbilligen dies, zumal wir häufig die gleichen Leistungen erbringen und dafür immer auch außerhalb der Sprechstundenzeiten erreichbar sind.

5. Grippeimpfung 

 Es ist wieder Zeit für die alljährliche Grippeschutzimpfung. Es handelt sich um den gut wirksamen und gut verträglichen Vierfach-Impfstoff. Kommen Sie zum Impfen, jederzeit während der Sprechstunde. Gerne kontrollieren wir bei der Gelegenheit auch Ihren Impfausweis auf eventuell andere fällige Impfungen.

6. Praxisurlaub

An folgenden Tagen findet keine Sprechstunde statt:

 

14., 15., 16.,10. (Praxis ist durch Mitarbeiter besetzt)

22.11. (Praxis ist durch Mitarbeiter besetzt)

In den Weihnachtsferien vom 30.12. bis einschließlich 3.1.

  

gez.  Dr. Drouven                                                        M. Drouven    

 

Notfallhandy                01578 2 91 15 15

Homepage:                                          www.praxis-drouven.de

Email für Rezepte etc: service@praxis-drouven.de

Email                                     kontakt@praxis-drouven.de

Ärztlicher Bereitschaftsdienst:       

116 117 (ohne Vorwahl, bundesweit einheitliche Nummer)

Notfallpraxis im Marienkrankenhaus:Mo, Di, Do        19.00 – 22.00 Uhr Mi u Fr               16.00 – 20.00 Uhr ,

Sa und So                9.00 – 13.00 Uhr u 16.00 – 20.00 Uhr

        (Dieser Patientenbrief ist nicht zur Weitergabe gedacht, und soll nur unsere Patienten informieren.)

 

kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Telefon: 02204 / 91 15 15 + Telefax: 02204 / 91 15 17 + Rezepte: 02204 / 91 71 31
Notfallhandy: 01578 / 291 15 15
E-Mail: kontakt@praxis-drouven.de

Sprechstunden nach Vereinbarung

Montag: 07.00 - 12.00 Uhr + 15:00 - 17:00 Uhr
Dienstag: 07:30 - 12:00 Uhr + 15:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch: 07:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 07:30 - 12:00 Uhr + 14:30 - 16:30 Uhr
Freitag: 07:30 - 12:00 Uhr

Telefonsprechstunde

Montag: 15:00 - 15:30 Uhr + Dienstag bis Freitag: 07:15 - 07:30 Uhr

row5-google-maps
blockHeaderEditIcon
 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*